Bürgersolaranlage Senftenhütte

Anbieter der Vermögensanlage:

Christian Brugger Energy GmbH -

Weitersagen:

  • Erfahrener Projektentwickler

  • Jährliche Zins- und Tilgungszahlung

  • EEG-Vergütung staatlich garantiert

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Grußwort

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

seit 2004 treiben wir den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen und damit die Erzeugung von regenerativer Energie aktiv voran. Nun möchten wir auch Ihnen die Möglichkeit geben von unserer Arbeit zu profitieren. Machen Sie mit und unterstützen Sie die Bürgersolaranlage Senftenhütte mit Ihrer Investition!
 

Ihr Christian Brugger

Geschäftsführer Christian Brugger Energy GmbH

Kurzbeschreibung

Strom aus erneuerbarer Energie regional erzeugen: Senftenhütte, ein kleines Dorf nördlich von Berlin im Naturparadies Schorfheide setzt auf Nachhaltigkeit. Bereits seit einigen Jahren wird der Ausbau von Erneuerbaren Energien in der Region rundum Chorin intensiv vorangetrieben. Mit dem Bau der Bürgersolaranlage Senftenhütte kommt jetzt ein weiteres Nachhaltigkeitskonzept hinzu. Die beiden Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) werden auf den Dächern eines landwirtschaftlichen Betriebs installiert und sind ein Beispiel für eine konsequente und erfolgreiche Umsetzung der Energiewende.

Die PV-Anlagen werden Anfang 2018 auf den Dächern von zwei Hofställen installiert - mit Modulen von REC Twinpeak 2S 72 Serie mit 340 Wp. Mit Modulleistungen von 550,8 kWp und 198.22 kWp wird die PV-Anlage bei Inbetriebnahme jährlich durchschnittlich rund 655.318,70 kWh Strom erzeugen und eine nachhaltige alternative Energieversorgung sicherstellen.

Über Wechselrichter von Fronius wird der Strom der Bürgersolaranlage Senftenhütte an die Trafostation zwischen den landwirtschaftlichen Hofställen geliefert und dort direkt eingespeist. Die PV-Anlage der Bürgersolaranlage Senftenhütte verfügt ebenfalls über ein Anlagenmonitoring von Fronius. Die durchgehende Fernkontrolle der Anlage garantiert somit eine anhaltende Ertragssicherheit.
 

Persönliche CO2 Bilanz: Je 1.000 Euro Darlehen werden etwa 0,410 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Durchschnittlich verursacht ein Mensch in Deutschland einen Carbon Footprint von ca. 11 Tonnen CO2.

Finanzierung

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Ko-Schwarmfinanzierung, die gemeinsam mit der Crowdinvesting-Plattform CrowdPartner durchgeführt wird. Die Fremdfinanzierung für das Projekt wurde bereits verhandelt, ist aber aufgrund der Feiertage noch nicht unterzeichnet worden. Da der Vertragsschluss Mitte Januar erwartet wird, wird das eingesammelte Kapital bis zum Vertragsschluss auf dem Treuhandkonto verwahrt und erst danach an den Emittenten ausgezahlt.

Mit der auf 166.500 Euro limitierten Bürgerbeteiligung ermöglicht die Christian Brugger Energy GmbH Bürgerinnen und Bürgern regional, wie auch überregional die wirtschaftliche Teilhabe an diesem Projekt. Es besteht zudem eine Finanzierungs-Schwelle in Höhe von 150.000 Euro.

Die Verzinsung Ihrer Investition erfolgt ab Eingang des investierten Kapitals auf dem Treuhandkonto. Erst mit Erreichen der Finanzierungs-Schwelle gilt die Ko-Schwarmfinanzierung für dieses Projekt als erfolgreich und das eingesammelte Kapital wird an den Emittenten ausgezahlt. Wird die Finanzierungs-Schwelle nicht erreicht, erhalten Sie Ihr investiertes Kapital unverzinst zurück.

Als Anleger/-in erhalten Sie eine Rendite von 5,00 % p.a. bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Ihr Darlehen wird mit einer festen Annuität jährlich zurückgeführt, d.h. Sie erhalten jedes Jahr einen fixen Betrag (Annuität), der sich aus Tilgung und Zinsen zusammensetzt, zurück.

Was ist das EEG?

Die Stromeinspeisung aus Quellen der erneuerbaren Stromerzeugung ist im Gesetz für erneuerbarer Energien (EEG) geregelt und garantiert eine festgelegte Vergütung über die nächsten 20 Jahre. Aus den staatlich garantierten Einspeisevergütungen werden bei diesem Projekt die Zinsen und Tilgungen für Ihre Investition erwirtschaftet. Die aktuellen Einspeisevergütungen finden Sie bei der Bundesnetzagentur.

Techn. Konzept

Hier finden Sie eine Übersicht aller technischen Projektdaten.
 
Stammdaten
Standort: Am Kirchplatz 4, 16230 Chorin, Brandenburg
Anlagentyp: Dachfläche
Vergütungstypus: EEG - Netzeinspeisung
Energieversorger: Eon E.DIS 
Netzverknüpfungspunkt: Auf Grundstück 
Leistungsreservierung:  740,00 kW
Aufbau
System Alu/Edelstahl
Aufbauart: dachparallel
Moduldaten
Modulhersteller: REC
Modultyp: TwinPeak 2S 72 Serie
Modultechnologie: Polykristallin
Modulleistung: 340 Wp
Modulanzahl in Stück: 2.203 Module (= 749,02 kWp)
Wechselrichter
Wechselrichterhersteller: Fronius
Wechselrichtertyp: Fronius Symo 12.5-3-M, 15.0-3-M, 17.5-3-M; Fronius Eco 27.0-3
Ertrag
Ertragsgutachten: PV*Sol
Ertragsprognose: 655.318 kWh jährlich

Finanzierungsstruktur

Folgend finden Sie eine Übersicht der Finanzierungsstruktur und der Mittelverwendung für die Bürgersolaranlage Senftenhütte. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik.

Transparenzhinweis: Die beiden Photovoltaik-Anlagen werden inkl. aller damit zusammenhängenden Arbeiten von der B & S Sicherheits- und Elektrotechnik GmbH an die Christian Brugger Energy GmbH verkauft. Christian Brugger ist Geschäftsführer beider Gesellschaften und hat der Christian Brugger Energy GmbH durch die Verbundenheit der Gesellschaften einen Rabatt in Höhe von 59.634 Euro eingeräumt, der als Eigenleistung in die Gesellschaft eingeht, jedoch nicht in den untenstehenden Finanzkennzahlen berücksichtigt wird.

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
5 Jahre 5,00 % Annuitätendarlehen 31.03. 31.03.2023
Beteiligung: 166.500 Euro
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 08.01.2018
Mindestanlagebetrag: 100 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent, für natürliche Personen jedoch maximal 10.000 €
Downloads:
Musterdokumente:

Zahlungsplan

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 08.01.2018 ein Darlehen über 10.000 € zu 5,00 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 5 Jahre, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
0 31.03.2018 € 113,70 € 113,70 € 0,00 € 83,71 ausgezahlt
1 31.03.2019 € 2.309,75 € 500,00 € 1.809,75 € 2.177,88 ausstehend
2 31.03.2020 € 2.309,75 € 410,63 € 1.899,12 € 2.201,45 ausstehend
3 31.03.2021 € 2.309,75 € 314,56 € 1.995,19 € 2.226,79 ausstehend
4 31.03.2022 € 2.309,75 € 214,80 € 2.094,95 € 2.253,10 ausstehend
5 31.03.2023 € 2.311,04 € 110,05 € 2.200,99 € 2.282,02 ausstehend
Gesamt € 11.663,74 € 1.663,74 € 10.000,00 € 11.224,95

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Die Verzinsung beginnt an dem Tag, an dem das Geld auf dem Treuhandkonto eingegangen ist.
Bei dem Projekt Senftenhütte sind die Elektroinstallationskosten relativ hoch, da ein kundeneigener Trafo gestellt werden muss. Dadurch belaufen sich die Kosten für die Elektroinstallation bei diesem Projekt auf ca. 200,00 € netto / kWp. Zudem wird hier eine Dachpacht fällig, durch welche der Preis ebenfalls noch einmal ansteigt.
Die Ertragsprognose wurde mit dem Programm PV-Sol ausgelegt.
Dieser Wert setzt sich wie folgt zusammen: Produzierte kWp im ersten Jahr mal 0,1075 € (Einspeisevergütung) / Dieser Wert wird jährlich entsprechend den Garantiebedingungen des Modulherstellers um 0,7 % reduziert.
Es werde in beiden Hofstellen Tiere gehalten. Die Gebäude sind zum Teil Maschinenhallen und zum Teil Stallgebäude. Dies wurde in der Ertragsprognose natürlich berücksichtigt.
Es besteht kein Risiko durch Zinsänderung da die Zinsfestschreibung bis zum Ende des Darlehens vereinbart wird.
Die Netzeinspeisung für diese Photovoltaikananlage ist für spätestens Ende April 2018 geplant, d.h. die Anlage produziert ab Mai 2018 vergütungsfähigen Strom. Dadurch fehlen im Jahr 2018 laut Ertragstabelle 18.074,42€.
Da mit der Bank eine sehr lange Rückführungszeit vereinbart wurde, werden keine Probleme bezüglich des Cashflows auftreten.
Bei dem Projekt Senftenhütte sind die Elektroinstallationskosten relativ hoch, da ein kundeneigener Trafo gestellt werden muss. Dadurch belaufen sich die Kosten für die Elektroinstallation bei diesem Projekt auf ca. 200 €/kWp netto. Zudem wird eine Dachpacht fällig, durch welche der Preis ebenfalls noch einmal ansteigt.
Der Strom wird per Direktvermarkter veräußert. In unserer Renditeberechnung ist die Einspeisevergütung sogar ohne die Managementprämie in Höhe von 0,4 ct angegeben.
Dieses Projekt wird durch einen erheblichen Anteil an Crowd-Kapital finanziert, weshalb wir uns für diese Bezeichnung entschieden haben.

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfeler

Neuigkeiten

  • 30.01.2018 - Unterzeichnung der Kreditverträge

    Wir wurden heute darüber informiert, dass die Vertragsverhandlungen noch andauern und eine Zeichnung voraussichtlich Ende Februar stattfinden wird. Wie in der Projektbeschreibung definiert, erfolgt die Auszahlung der Gelder an den Emittenten erst nach Zeichnung der Kreditverträge.

  • 27.01.2018 - Bürgersolaranlage Senftenhütte erfolgreich finanziert

    127 Anlegerinnen und Anleger haben sich erfolgreich am Projekt Bürgersolaranlage Senftenhütte beteiligt.

  • 08.01.2018 - Fundingstart auf LeihDeinerUmweltGeld!

    Das Projekt Bürgersolaranlage Senftenhütte ist heute erfolgreich auf LeihDeinerUmweltGeld gestartet. Wir freuen uns auf viele Beteiligungen!

Dieser Bereich steht nur Investoren zur Verfügung, die erfolgreich in das Projekt investiert haben!

  • Laufzeit:
    • 5 Jahre
  • Zins:
    • 5,00 %
  • Volumen:
    • 166.500 Euro
  • Tilgung:
    • Annuität
  • Zinsart:
    • Festzins
Finanzierung erfolgreich abgeschlossen