Aktuelles

Erstes Co-Funding: LeihDeinerUmweltGeld und bettervest starten gemeinsames grünes Crowdfunding-Projekt


veröffentlicht am 25.07.2014 von Jamal El Mallouki


Das Druckereiunternehmen Kastner & Callwey Medien GmbH aus Forstinning bei München zeichnet sich durch seine besonders innovative, hochwertige und umweltfreundliche Druckproduktion aus. Nun plant die Geschäftsführung des mittelständischen Betriebes Investitionen in ein weitgreifendes Energiekonzept, um einerseits den Energieverbrauch signifikant zu reduzieren, und andererseits die noch benötigte Energie durch den Einsatz einer Photovoltaikanlage selbst zu produzieren.

Zur Finanzierung des 385.150 Euro teuren Vorhabens aktiviert Kastner & Callwey Bürgerinnen und Bürger über den Start eines Crowdfunding-Projekts. Das Projekt wird hierbei erstmalig in Deutschland simultan auf zwei der führenden Plattformen für grünes Crowdfunding angeboten: www.LeihDeinerUmweltGeld.de und www.bettervest.de. LeihDeinerUmweltGeld ist die führende Bürgerbeteiligungsplattform für umweltnahe Projekte, bettervest betreibt erfolgreich eine Crowdinvesting-Plattform für Energieeffizienz-Projekte.

Johannes Laub, Geschäftsführer der LeihDeinerStadtGeld GmbH, der Betreiberin von www.LeihDeinerUmweltGeld.de, erläutert einen wesentlichen Motivationsfaktor hinter der gemeinsamen Projektfinanzierung. „Co-Fundings führen nicht zuletzt auch zu mehr attraktiven Beteiligungsangebote auf beiden Plattformen. Denn auch größere Projektfundings könnten nun gemeinsam angegangen werden“, so Laub.

Auch Patrick Mijnals, Geschäftsführer von bettervest, zeigt sich vom Co-Funding überzeugt: „Maßnahmen wie diese sind ein wichtiger Baustein zur langfristigen Etablierung des Crowdfundings als Finanzierungform für nachhaltige Projekte. Insbesondere Projektträger aber auch Anlegerinnen und Anleger können von einem solchen Co-Funding profitieren!“

Weitere Informationen zum Crowdfunding-Projekt von Kastner & Callwey sind ab heute unter www.LeihDeinerUmweltGeld.de/forstinning  oder www.bettervest.de/projekte/kcm  abrufbar.
 
Zurück

Glossar

Energieeffizienzhaus

Ein Energieeffizienzhaus zeichnet sich durch einen geringen Energieverbrauch aus. Die bekanntesten Methoden, um Energie einzusparen sind beispielsweise Maßnahmen im Bereich der Heizung, Lüftung und Dämmung. Des Weiteren können Photovoltaik-Anlagen oder Wärmepumpen zum Einsatz kommen. Die Energiesparverordnung (EnEv) legt dabei Energieverbrauchswerte fest, welche die Zuordnung in eine Kategorie ermöglichen (Bsp.: KfW 40).


Alle Begriffe

Newsletter-Anmeldung